.

Wir waren dabei - Girls´ Day Akademie im Schuljahr 2016/2017

 Ein spannendes Jahr geht für vier unserer Achtklässlerinnen zu Ende. Jeden Mittwoch waren Larissa Nieberle, Lara Karattup, Ariella Akoa Mbida und Amelie Hagenlocher zusammen mit weiteren Schülerinnen der St. Hildegard Realschule bei den unterschiedlichsten Firmen, um technische Ausbildungsberufe oder naturwissenschaftliche Studiengänge kennen zu lernen...weiterlesen...

Tukuyu besucht Ulm - Kotasi Mbwilo, Schulleiter der Madaraka Primary School, entdeckt das Scholl

 Acht Gäste aus der Gemeinde der Moravian Church (Herrnhuter Brüdergemeinde) aus Tukuyu in Tansania besuchten vom 20. Juni bis 12. Juli ihre Partnergemeinden in Ulm. Mit dabei war auch Kotasi Mbwilo, der Schulleiter der Madaraka Primary School (Gruppenbild, vorne 2.v.l.), die seit 2011 Partnerschule des Hans und Sophie Scholl-Gymnasiums ist...weiterlesen...

Mathe ohne Grenzen und ein unvergesslicher Tag

 Am 1. Juni hatten wir mal wieder Mathe. Unsere Mathelehrerin sagte uns, dass wir einen Brief von dem Wettbewerb „Mathe ohne Grenzen" bekommen hätten, bei dem wir mitgemacht haben. Dort stand, dass wir zur Siegesfeier im Ravensburger Spieleland eingeladen wurden. Die ganze Klasse konnte es nicht fassen...weiterlesen...

Das Beste kommt zum Schluss - Projekttage am Hans und Sophie Scholl-Gymnasium

 Alle zwei Jahre, im Wechsel mit den Bundesjugendspielen und dem Projekt „Schüler unterrichten Schüler“ finden am Hans und Sophie Scholl-Gymnasiums in Ulm zum Ende des Schuljahres die Projekttage statt. Auch dieses Jahr verwandelt sich die Schule vom 19. bis zum 21. Juli in einen Lernort jenseits von Mathebüchern, Deutschlektüren und chemischen Formeln...weiterlesen...

Schiller trifft Shakespeare trifft Goethe

 Mercutio will nicht sterben... ...doch das Publikum durfte entscheiden und zumindest bei der zweiten Aufführung wurde eindeutig klar: Mercutio muss sterben, denn er hat Hochverrat begangen an der Freundin, dem Freund und vor allem am Vaterland. Schiller trifft Shakespeare trifft Goethe – Tell trifft Romeo trifft Mephisto... Diesen wilden Dramenmix gab es am 11. und am 13. Juli im Alten Theater zu sehen...weiterlesen...

Big Challenge - Sakshi Mishra und Jakob van Abbema stehen oben auf dem Treppchen

 Auch in diesem Schuljahr nahmen wieder viele Schülerinnen und Schüler aus den Klassenstufen fünf bis acht beim Fremdsprachenwettbewerb „Big Challenge" teil. Dabei zeigte sich wie in den vergangenen Jahren, dass die Leistungen der Schollis weit über den Ergebnissen des Landes- bzw. Bundesdurchschnitts liegen...weiterlesen...

Natur pur - Die sechsten Klassen lernen den Schwarzwald kennen

 Das Schuljahr ist fast vorbei und die sechsten Klassen des Hans- und Sophie Scholl-Gymnasiums starten nochmal richtig durch: Die Reisetaschen werden gepackt, die Rucksäcke geschnürt, und dann kann's auch schon losgehen – das Schullandheim wartet. Die Klassen 6a, b und c verbringen fünf Tage vom 10. bis zum 14. Juli auf dem „Hebelhof" am Feldberg im Schwarzwald...weiterlesen...

Praxisnaher Physikunterricht an der Hochschule Ulm

 3 Schülerinnen und Schüler des Hans und Sophie Scholl-Gymnasiums Ulm waren am 2. Juni mit ihrem Physiklehrer Johannes Gäkle zu Gast im Labor für Nachrichtentechnik an der Hochschule Ulm. Betreut von Stefan Fuchs, Institutsbetriebsleiter...weiterlesen...

Austausch mit Alphen

 Vom 19. bis zum 24. Februar dieses Jahres gab es ausländischen Besuch in Ulm. Um die 40 Schüler und Schülerinnen des Scala College aus Alphen aan den Rijn kamen die Achtklässler vom Hans- und Sophie Scholl Gymnasium besuchen. Das lang erwartete erste Treffen sowie eine Begrüßung von Frau Höflinger-Schwarz fanden Sonntagabend statt...weiterlesen...

Was ist eigentlich Freiheit?

 Diese Frage stellten wir uns. Wir – der Kunstkurs des Hans und Sophie Scholl-Gymnasiums. Schnell war man sich einig, der Begriff Freiheit lässt sich nicht allgemein definieren, denn Freiheit kann vieles sein und wird subjektiv empfunden.

Darum ging es auch in unserem Projekt für die „Nacht der Freiheit" in Ulm anlässlich des Lutherjahres. Doch war es kein gewöhnliches Kunstprojekt...weiterlesen...